Stammtisch

Einmal pro Monat trifft sich der Stammtisch für ca. 2 Stunden in Altona. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen einfach einmal vorbei zu schauen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die erste Stunde ist für eure aktuellen Fragen und Anliegen gedacht. In der zweiten Stunde geht es um ein spezielles Thema. Meist treffen wir uns vor dem Gebäude und gehen dann zusammen in die Räume des KISS. Anschließend gehen wir in der Regel noch zusammen was essen.

Der Stammtisch trifft sich an jedem zweiten Samstag im Monat um 19 Uhr

Die nächsten Termine sind:

11.11.2017 (Kleidung & Styling während der Transition + Kleidung-Verschenk-Flohmarkt)

09.12.2017 (Thema wird noch bekannt gegeben)

13.01.2018 Prof. Dr. Schwarz wird uns von 19-20 Uhr besuchen. Herr Schwarz ist Chefarzt am Krankenhaus Reinbek und für seine sehr guten Ergebnisse bei der Mastektomie mit großen Schnitten bekannt.

Themen waren in der Vergangenheit zum Beispiel:

Liebe und Partnerschaft,  Sexualität, Penoidaufbau,  Epithese,  Stimmtherapie, Eltern- und Angehörigenstammtisch, etc.

Besuch hatten wir in der Vergangenheit von:

Prof. Dr. Schwarz (Chefarzt der Gynäkologie im KH Reinbek)
Dr. Pottek (Chefarzt der Urologie im AK Rissen)
Dr. Nieder (Psychologe u. wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Sexualforschung am UKE)
K* (Transberatung im Magnus Hirschfeld Centrum)
Erik (Transberatung Nord)

Die Treffen finden im „Blauen Raum“ des KISS-Altona statt. 
Gaußstr. 25, 22765 Hamburg
Über dem Café Treibeis
(Dies ist KEINE Postadresse. Postadresse ggf. per Mail erfragen!)

Am Samstag den 30.09.2017 findet der nächste Eltern- und Angehörigenstammtisch statt!

Dieses Treffen soll vor allem dem Austausch von Eltern- und Angehörigen von Trans*Menschen dienen.
Hier kann sich in einer Runde mit Menschen, welche ähnliche Situationen erleben oder erlebt haben, ausgetauscht werden.
Es können Ängste, Gedanken, Sorgen angesprochen, Fragen gestellt und Informationen geteilt werden.

Vor allem sind auch diejenigen Eltern/Angehörigen angesprochen, welche vielleicht nicht unbedingt positiv dem Thema Trans* gegenüberstehen, da nur durch Information und Austausch Verständnis und Akzeptanz erreicht werden kann.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme und ein schönes Treffen.